Lieferfrist ca. 1-3 Werktage
Kostenlose Lieferung ab 14,90 EUR
100% Sichere & einfache Bezahlung
Qualität aus Deutschland

Stillzeit

Mein Baby schläft beim Stillen ein – was kann ich tun?

28. September 2021

Mein Baby schläft beim Stillen ein – was kann ich tun?

Gibt es etwas Schöneres, als sein schlafendes Baby zu betrachten? Dieses Gefühl kennt wohl jede Mama und das entschädigt für so manche schlaflose Nacht. Doch manchmal passiert es: Dein Baby schläft bereits beim Stillen ein. Vor allem Jungmamas stellen sich dann die folgenden Fragen:

  • Hat mein Baby auch genug getrunken?
  • Wird es dann zu schnell wieder wach, weil es Hunger hat?
  • Sollte ich mein Baby erst nach dem Stillen in den Schlaf begleiten?
  • Was tue ich, dami sich das Baby das Einschlafen an der Brust nicht angewöhnt?

In diesem Artikel erfährst du, was du tun kannst, wenn dein Baby beim Stillen einschläft.

Mein Baby schläft beim Stillen ein - warum?

Die Ursachen für Müdigkeit bei deinem Baby sind vielfältig. Vielleicht hatte es einen besonders aufregenden Tag hinter sich, oder ist gerade mitten in einem Wachstumsschub, und daher schneller müde, als sonst. Beim Trinken entspannt sich dein Baby und schläft so schon beim Stillen ein, noch ehe es sich satt getrunken hat. Aber auch ein unzureichender Milchfluss kann die Ursache sein.

In diesem Fall ist das Saugen an der Brust zu anstrengend und dein Baby schläft daher beim Stillen ein. Wenn du Probleme beim Milchfluss vermutest, kläre das am besten mit deinem Kinderarzt oder der betreuenden Hebamme ab. Alternativ kannst du dich auch an eine Stillambulanz in deiner Nähe wenden.

Optional kannst du es auch mit dem Livella Stilltee probieren. Unser Livella Bio-Kräuter Stilltee besteht aus einer Rezeptur, welche wir gemeinsam mit Hebammen entwickeln haben. Unsere Rezeptur soll in der Milchbildungsphase unterstützen und enthält Kräuter, welchen eine Steigerung der Milchbildung nachgesagt wird.

Sollte ich das Baby wecken, wenn es beim Stillen einschläft?

Grundsätzlich musst du selbst entscheiden, ob du das Baby vorsichtig wecken und nochmals anlegen willst, oder lieber warten, bis es sich selbst wieder meldet. Wenn ein Baby aus dem Schlaf geweckt wird, dauert es allerdings womöglich etwas länger, bis es wieder einschläft.

Eine bessere Alternative wäre es, das Baby gar nicht erst an der Brust einschlafen zu lassen. Tipps und Tricks, wie das gelingt, findest du im nächsten Abschnitt.

Mein Baby schläft beim Stillen ein – Was kann ich tun?

Wenn dein Baby einschläft, während du es stillst, werden seine Atemzüge langsamer und es macht kleine Pausen beim Saugen an der Brust. Wenn du in diesem Moment das Kind von der Brust löst, dann wacht es in der Regel wieder auf, bevor es richtig fest eingeschlafen ist. Dann kannst du versuchen, es erneut anzulegen, oder es zum Schlafen abzulegen – so schläft das Baby nicht bereits beim Stillen ein.

Auch hier ist es sinnvoll, jeweils darauf zu achten, was sich gerade für euch beide am besten anfühlt. Solltest du den Eindruck haben, dass dein Kind nicht genug trinkt, kläre dies bitte baldmöglichst mit dem Kinderarzt oder deiner Hebamme/Stillberatung ab.

Fazit

Ob dein Kind an der Brust einschlafen darf oder nicht, ist deine Entscheidung. Wenn du bemerkst: dein Baby schläft beim Stillen ein, kannst du es vorsichtig wecken, oder vorher das Stillen beenden, bzw. versuchen, es erneut anzulegen.

Bei Verdacht auf unzureichenden Milchfluss oder Trinkunlust ist es immer sinnvoll, professionellen Rat einzuholen. So können sowohl du als auch dein Baby euren wohlverdienten Schlaf richtig genießen!

5% Rabatt sichern

Jetzt zum Newsletter anmelden und exklusiv 5% Rabatt erhalten.
5% Rabatt